Skip to Content
avatar image
Former Member

Verkaufsstückliste in Belegen

Hallo liebe B1-Experten.

Folgende Frage:

Ich habe in SAP B1 2007A SP01 PL05 viele kleine Verkaufsstücklisten. Wenn ich diese in einen Beleg, z.B. Angebot, mit einbeziehe löst er die Stückliste ja ordnungsgemäß auf. Durch den Haken den man in den Stücklisten setzen kann werden die Unterartikel ja nicht mit angedruckt. Läuft alles perfekt. ABER ich kann ja in den Belegen die Unterartikel der Stücklisten, Menge etc., bearbeiten.Gibt es irgendeinen Weg wie ich Unterartikel ausblenden oder sperren kann. Es würde auch schon reichen wenn man das Mengenfeld der Unterartikel sperren würden (NUR für die Unterartikel, die Oberartikel muss ich mengenmäßig ändern können).

Frage verstanden ? Dann schon mal vielen Dank vorab.

Liebe Grüße

Carsten

Add comment
10|10000 characters needed characters exceeded

  • Get RSS Feed

3 Answers

  • Best Answer
    avatar image
    Former Member
    May 12, 2010 at 07:34 AM

    Moin,

    die Montagestücklisten können auch unter 2007 weiter verwendet werden. (in der seit Anfang Mai freigegebenen v. 8.8 sind die Montagestücklsiten übrigens auch wieder verfügbar). Sofern diese trotz aktuellstem Patch nicht angeboten werden, bitte an den Support eine entsprechende Anfrage stellen (ich habe im Augenblick nicht parat wie das Prozedere war).

    Du holst Dir allerdings mit den Montagestücklisten ein ganz anderes Problem ins Haus - du musst die entsprechenden Stücklisten nun auch erst montieren bevor Du sie am Lager und damit lieferfähig hast. Und das bedeutet Du musst Produktionsaufträge anlegen und zurückmelden; ich kann mir nicht vorstellen, dass Du den Teufel mit dem Belzebub austreiben willst ?!?!?

    Beim Wunsch "Oberartikel = Mengenangaben änderbar, Unterartikel Mengenangaben nicht änderbar "

    - erkläre mir wie das funktionieren soll ?

    Bei Verkaufsstücklisten ist der "Oberartikel" im Grunde eine virtuelle Einheit, Bestände und Abbuchungen erfolgen ja tatsächlich in den Stücklistenkomponenten - also MUSS dort die Menge änderbar sein !!

    Ich würde über eine benutzerdefinierte Abfrage nachdenken, die automatisch die Menge der Verkaufsstückliste abfragt und entsprechend die Menge im Unterartikel einstellt. Gibt jemand eine manuelle Menge in das Unterartikel-Mengenfeld ein, wird diese wieder überschrieben gemäß der zulässigen Menge aus dem Oberartikel

    Ich hoffe die Antworten helfen

    Viele Grüße aus dem hohen Norden

    Heiko

    Add comment
    10|10000 characters needed characters exceeded

    • Former Member

      Äh, Hallo Heiko,

      ich denke da liegst Du falsch. Montagestücklisten müssen nicht "montiert" werden, geschweige denn produziert (im Sinne von B1).

      Verkaufsstücklisten und Montagestücklisten haben als Ziel (Kopfartikel) einen Nicht-Lagerartikel. Das muss auch so sein, sonst würde Bestand ja doppelt gezählt.

      Die Montagestückliste ist schlichtweg unsichtbar, im Beleg, im Druck. Trotzdem stellt ein Auftrag einen Bedarf dar. Im Falle einer Lieferung geht das System davon aus, das "montiert" wurde, und bucht die Elemente der Stückliste vom Bestand ab.

      Ich glaube genau was Carsten suchte, oder?

      Hdh

      Andreas

  • avatar image
    Former Member
    May 11, 2010 at 01:33 PM

    Hallo Carsten,

    2 Möglichkeiten in meinen Augen:

    A) Per AddOn die Felder sperren, bzw. die Eingabe dort nicht zulassen

    B) Montagestücklisten. Dies sind ja quasi Verkaufsstücklisten, eben nur unsichtbar (in der Maske). Auch beim Druck sind diese nicht zu sehen. Möchte man diese haben, ganz einfach die Stückliste im Druck auflösen, und die Elemente andrucken. Geht mit Coresuite Designer recht einfach, habe ich schon mehrfach umgesetzt.

    Hdh

    Andreas

    Add comment
    10|10000 characters needed characters exceeded

    • Former Member Former Member

      Hallo Carsten,

      Montagestücklisten gibt es (mittlerweile) wieder (date mal auf die neueste Version ab). Falls es diese (dann) in Deiner SAP - Version (immer noch) nicht gibt, wende Dich an den Support, er kann Montagestücklisten in der Datenbank wieder freischalten (Freischltcode genügt). Weg waren sie nämlich nie so wirklich 😉

      hdh

      Andreas

  • avatar image
    Former Member
    May 12, 2010 at 02:21 PM

    So wie ich das verstanden habe und noch aus 2005er Zeiten her kenne, ist genau eine Montageliste das richtige. Im Beleg und im Druck werden nur die Oberartikel angezeigt und per Menge geführt, die Unterartikel aber ordentlich im Hintergrund gebucht. Und das OHNE das ganze Produktionsprozedere.

    Mein Kunde hat leider das Problem das er die Menge der Unterartikel gerne mal ohne Bezug auf den Oberartikel aus versehen ändert weil er sich in der Zeile vertan hat usw.. Deswegen möchte ich nur das er die Menge nicht "per Hand" ändern kann sondern nur über den Oberartikel.

    Danke für eure Antworten und eure Hilfe, ich versuche mein Glück mit Montagestücklisten.

    Add comment
    10|10000 characters needed characters exceeded