Skip to Content

brutto Journalbuchung - Auswahl Soll/Haben

Hallo!

Wenn ich in einer manuellen Journalbuchung ein (Erlös-) Konto eingebe, bei dem auch ein Standard-Steuercode hinterlegt ist, dann in das Feld "Bruttobetrag" einen Wert eintrage, noch bevor etwas im Feld Soll oder Haben drinsteht, dann wird der Nettobetrag immer in das Haben-Feld eingestellt.

Wo kann man einstellen, dass bei einer solchen Buchung der Nettobetrag automatisch ins Soll gebucht wird?

Ein negativer Bruttobetrag und damit eine negative Netto-Habenbuchung scheidet aus.

Hat jemand einen Tipp für mich?

Viele Grüße,

Jens

Add comment
10|10000 characters needed characters exceeded

  • Get RSS Feed

3 Answers

  • Feb 25, 2010 at 03:12 PM

    Mittlerweile habe ich spitzgekriegt, dass es am Steuerschlüssel liegt.

    Wird ein Ausgangssteuer-Code verwendet, wird netto im Haben gebucht. Nehe ich einen Vorsteuer-Code, wird im Soll gebucht.

    Blöd ist das dann, wenn ich eine manuelle Journalbuchung für Skonto machen will. Auf das Skontoertragskonto wird mit Ausgangssteuer gebucht, was aber bei der Journalbuchung im Brutto-Feld leider netto ins Haben gesetzt wird.

    Ist das "by Design" so und ich muss dem Kunden sagen "live with it" ... oder kann man das irgendwie mit Bordmitteln ändern?

    Hat so ein Problem ausser meinem Kunden noch nie einer gehabt?

    Add comment
    10|10000 characters needed characters exceeded

  • avatar image
    Former Member
    May 11, 2010 at 01:50 PM

    Schließe mich diesem Thread mal an denn ich habe das selbe Problem.

    Kunde möchte direkt über interne Abstimmung und dann über Anpassung den Restwert per Skonto verbuchen. Leider kann man dann wie oben beschrieben nicht ordentlich manuell buchen.

    Add comment
    10|10000 characters needed characters exceeded

    • Hallo Carsten,

      die einzige Möglichkeit ist, bei der Reihenfolge der Felder zunächst Soll, Haben und den Steuercode anzuzeigen, danach erst die Spalte Bruttowert.

      Dann kann der Anwender das Konto eingeben, solange Tab drücken bis er in der Spalte "Soll" ist, dort 1,- Euro eintragen, dann bis zur Spalte "Steuercode" TABen und den eingeben, und danach erst den korrekten Bruttobetrag in der entsprechenden Spalte eingeben. Dann wird der zuvor eingegebene 1,- Euro im Feld "Soll" korrekt auf den Nettobetrag geändert, und die Steuer wird berechnet.

      Eine andere Möglichkeit sehe ich leider nicht.

      HTH

      Jens

  • avatar image
    Former Member
    May 12, 2010 at 02:23 PM

    Hallo Jens,

    so denke ich geht es ja auch einigermaßen, aber schön ist es trotzdem nicht.

    Sind wir hier die einzigen wo die Kunden im Standard buchen wollen oder arbeiten hier jeder mit Add Ons 😊 ?

    Liebe Grüße

    Carsten

    Add comment
    10|10000 characters needed characters exceeded