Skip to Content
0

Streckengeschäft automatisieren?

Mar 16 at 08:26 AM

61

avatar image

Hallo!

Kann mir jemand sagen, wie ich das Streckengeschäft automatisieren kann?

Wir haben mehrere Kunden, die wir gerne per EDI anbinden wollen. Diese bestellen bisher manuell (Webportal, Fax, etc.). Unsere Auftragserfassung erfasst diese manuell als DS/Streckengeschäft und lässt Sie von unserem separaten DS Lager oder (falls nicht verfügbar) direkt vom Hersteller direkt an den Kunden liefern.

Kann man diesen ganzen Vorgang automatisieren?

Wenn ja welche Bedingungen / Transaktionen / Customizings brauche ich dafür?

Vielen Dank!

10 |10000 characters needed characters left characters exceeded
* Please Login or Register to Answer, Follow or Comment.

3 Answers

Best Answer
Johan Hakkesteegt Mar 21 at 11:59 AM
1

Hallo Christian,

Okay, verstehe ich richtig, dass Kundenaufträge von Ihren Kunden bereits automatisch in SAP eingegeben werden (aus EDI-Verbindungen) und Sie nun automatisieren möchten, ob einen Auftrag normal bearbeitet werden soll oder an Ihre Lieferanten weitergeleitet?

Mfg,

Johan

Show 2 Share
10 |10000 characters needed characters left characters exceeded

ja genau.

Der Auftrag soll in unserem SAP (nachdem er per EDI in SAP übergeben wurde) einfach als Streckengeschäft aus Lager X automatisch (bei Bestand/Liefertermin ok) beliefert und berechnet werden ohne dass ein Sachbearbeiter was machen muss.

Da weiß ich nicht, wie genau ich diesen Ablauf automatisieren kann.

0

Hallo Christian,

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, diesen Prozess zu automatisieren. Eine, die mir in den Sinn kommt, hätte zwei Elemente:

  1. Einstellungen im B1-Client in Form von benutzerdefinierten Feldern in den Artikelstammdaten und Geschäftspartner-Stammdaten, um festzustellen, wohin ein eingehender Auftrag gesendet werden soll.
  2. Eine .net-Konsolenanwendung (mit VB.net oder C #), die alle eingehenden Aufträge prüft und sie mit den im B1-Client festgelegten Regeln vergleicht und die notwendigen Transaktionen in B1 erstellt und / oder eine Datei sendet (csv , xml, Excel, was immer benötigt wird) an Dritte.

Im Allgemeinen würde die Anwendung einfach nachahmen, was eine Sachbearbeiter derzeit tun muss.

Mfg.

Johan

0
Johan Hakkesteegt Mar 16 at 07:30 PM
1

Hallo Christian,

EDI ist eine von vielen Formen des elektronischen Datenaustauschs. Es ist eine ältere etablierte Technologie, aber es ist auch ziemlich teuer. Die Hauptsache bei EDI ist, dass es eine Investition von beiden Seiten erfordert. Das heißt für jeden Ihrer Kunden und für jeden Ihrer Lieferanten und für Sie einmal für jeden Ihrer Kunden und Lieferanten. Im Allgemeinen liegen die Preise zwischen 500 - 1000 € pro Dokumenttyp (Bestellungen, Lieferbestätigungen, Rechnungen, etc.) pro Geschäftspartner (Kunden und Lieferanten) und dann eine monatliche Gebühr oder Gebühr pro Transaktion.

Aber vielleicht meinen Sie elektronischen Datenaustausch jeglicher Art? Sie können Ihre Auftragserfassung automatisieren, müssen Ihren Kunden jedoch einen Eingabekanal anbieten, zum Beispiel einen Webshop. Wenn Sie Bestellungen an mehrere verschiedene DS / Drittanbieter weiterleiten möchten, müssen Sie alle Möglichkeiten des Geschäftspartners ermitteln, um Daten in elektronischem Format zu erhalten. Obwohl es aus Ihrer Sicht ausreicht, PDF- oder Excel-Dateien automatisch erstellen zu können, können diese dann an die entsprechenden Partner gesendet werden.

Also, können Sie diesen ganzen Prozess automatisieren? Absolut, aber es wird wahrscheinlich mehrere Projekte beinhalten. Die erforderlichen Technologien und Methoden hängen meist von den Fähigkeiten Ihrer Kunden und Lieferanten ab. Folglich kann der Preis für die Implementierung von billig bis teuer variieren.

Mfg

Johan

Share
10 |10000 characters needed characters left characters exceeded
Christian Mischak Mar 21 at 11:46 AM
0

Hallo Johan

vielen Dank für die ausführliche Antwort.

Mir ging es nicht um die Theorie sondern schon um die konkreten Schritte.

Wir setzen EDI bereits ein, ebenso unsere Kunden. Nur die vorherige Abwicklung der (eher seltenen) DS/Streckenaufträge lief eben manuell.
Diese wollen wir automatisieren und hier stellt sich eben die WIE Frage im SAP.


Also was müssen wir hier an Einstellungen/Customizing vornehmen um die Abwicklung zu automatisieren?


Angenommen wir haben unsere Kunden per EDI angebunden und die Daten laufen ins SAP mit ggfs. vielleicht sogar einem Keyword wie STRECKE oder ähnlichem.

Wie kann ich der Auftragsabwicklung im SAP sagen wie er den Auftrag behandeln soll. Welches Lager er bei welcher Verfügbarkeit des Artikels ansprechen soll, welchen (Kunden) Lieferschein / Etikett er ausgeben soll, u.ä.?

Vielen Dank!

Share
10 |10000 characters needed characters left characters exceeded